Gemeinschaftsschule

Die Gemeinschaftsschule umfasst die Klassenstufen 5 -10. Sie ist zweizügig. In jeder Klasse befinden sich etwa 24 Schülerinnen und Schüler.

Kinder und Jugendliche mit „Handicap“ sind ausdrücklich willkommen. Sie werden einbezogen und erhalten persönliche Unterstützung.

Wir unterrichten nach der Idee des gemeinsamen Lernens:

  • Alle Kinder und Jugendliche bleiben möglichst lange in einer Klasse zusammen und werden gemeinsam unterrichtet.
  • Der Unterricht ist differenziert. Jedes Kind wird individuell so gefördert und gefordert, dass es alle seine Möglichkeiten ausschöpfen und den bestmöglichen Abschluss erreichen kann.
  • Die Schülerinnen und Schüler erhalten, wenn nötig, genug Zeit zum Lernen und damit auch Zeit, um sich in Ruhe entwickeln zu können.
  • Die Klassen werden von einer kleinen, festen Zahl von Lehrkräften und Pädagogen begleitet.
  • Es gibt Klassenratsstunden.

Wir bieten Wahlpflichtunterricht an:

  • In Klassenstufe 7 wählen alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs einen Kurs aus dem Angebot Französisch, Technik, Verbraucherbildung oder Sport.
  • Ab Klassenstufe 9 wählen alle zusätzlich einen weiteren Kurs aus dem Angebot Informatik, Bürokommunikation, Musik und Tanz, Kunst und Design.

Wichtig ist uns, dass sich alle Kinder und Jugendlichen in der Schule wohl fühlen, sich gut miteinander vertragen und ohne Angst lernen können:

  • Ab Klasse 5 gibt es regelmäßige Trainings, die die soziale Kompetenz stärken.
  • Klassenleben, Klassenaktivitäten, Lernen außerhalb, Unterricht am anderen Ort, auch unsere Klassenfahrten, fördern das soziale Miteinander.

Wesentlich ist, dass Schülerinnen und Schüler lernen, das eigene Lernen eigenständig und selbstverantwortlich zu organisieren.

  • Wir führen jedes Schuljahr dazu eine Vorhaben-Woche durch.
  • Von Klasse 5 bis Klasse 8 gibt es wöchentlich regelmäßig Arbeitsstunden.